Hürth, 30.03.2021. Im August 2020 sind 23 Volksbanken Raiffeisenbanken mit dem VR eKiosk in eine einzigartige Pilotphase gestartet. Durch das Self-Checkout-Terminal, das in den öffentlich zugänglichen SB-Bereichen der Genossenschaftsbanken aufgestellt ist, haben die Kunden jederzeit Zugriff auf Prepaid-Karten und Gutscheinkarten für Apps, Spiele, Shopping und Musik. Jetzt wurde das Angebot um eine wichtige Funktion erweitert: Ab sofort können die Kunden an dem VR eKiosk auch Tickets jeglicher Art kaufen. Ermöglicht wird dies durch die Event- und Ticketmanagement-Software VR Ticket. Betrieben wird VR Ticket in Zusammenarbeit mit der DZ BANK AG.

Regionalen Events eine Bühne bereiten

Neben Eintrittskarten zu großen Konzerten, Kongressen und Sportevents, kann der Kunde über den VR eKiosk auch Tickets für lokale Veranstaltungen kaufen. „Mit VR Ticket bereiten wir gerade auch den lokalen und regionalen Partnern eine Bühne. Ganz gleich, ob Kino, Freizeitpark, Schwimmbad, Theater oder Museum: Ab sofort können sich Unternehmen vor Ort über den VR eKiosk präsentieren und Eintrittskarten verkaufen. Die Banken werden so zu vollwertigen Vorverkaufsstellen für regionale Eventpartner und überregionale Tourneeveranstalter“, so VR Entertain Vorstand Christian Aigner.

Neben dem Ticketverkauf kann das System aber auch für Zutrittsregelungen eingesetzt werden. So sind über VR Ticket zum Beispiel auch Zeitslot-Buchungen für Corona-Schnelltests, Tischreservierungen in Restaurants und Terminvereinbarungen mit Bankberatern möglich. „Wir entwickeln für die Firmenkunden der Volksbanken Raiffeisenbanken gerade auch kostenlose Webinare, die dann ebenfalls über die Software buchbar sind. Schon jetzt kann man sich für die Aktive Pause, einem Online-Fitnessprogramm für die Mittagspause, anmelden. Die Möglichkeiten, die VR Ticket bietet, sind nahezu unbegrenzt und wir werden das Angebot schnell ausweiten“, ergänzt Christian Aigner.

Die Eintrittskarten, die gerade bei Musik- und Sportevents oftmals als Erinnerungs- und Sammlerstück aufbewahrt werden, kann sich der Käufer direkt am VR eKiosk auf hochwertigem Ticketpapier ausdrucken lassen. Alternativ erhält er sein digitales Ticket per E-Mail oder lässt es sich in die Wallet seines Smartphones senden. Sollte eine Veranstaltung ausverkauft sein, können sich Teilnehmer über den VR eKiosk auf einer Warteliste registrieren. Sie werden dann automatisch informiert, sobald wieder Tickets verfügbar sind. Neben dem Einsatz auf dem VR eKiosk steht die Event- und Ticketmanagement-Software VR Ticket ab sofort auch bundesweit allen Filialen aus dem Genossenschaftsverbund der Volksbanken Raiffeisenbanken zur Verfügung.

 

Ansprechpartner für Rückfragen:

VR Entertain
Corporate Communications
Melanie Prüsch
T: +49 4743 9132 199 | M: +49 179 7632 399
E: presse@vrentertain.de